Nixon in China

Oper von John Adams · Libretto von Alice Goodman · In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musiktheater

Nächste Vorstellung am Freitag, 19. Mai 2023 um 19:30 Uhr

Karten kaufen

„Nixon in China“ bringt Zeitgeschichte auf die Opernbühne und handelt vom ersten Staatsbesuch eines amerikanischen Präsidenten in der Volksrepublik China. Am 21. Februar 1972 landet das Flugzeug des Präsidenten Richard Nixon, begleitet von seiner Frau Pat und dem Sicherheitsberater Henry Kissinger, in Peking. Es kommt zum legendären Handschlag mit Mao Tse-Tung, dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei. Zum Rahmenprogramm des Staatsbesuchs gehört ein Abend in der Oper, wo ein von Madame Mao, der vierten Ehefrau des Vorsitzenden, inszeniertes Revolutionsballett aufgeführt wird. Am Ende wirft Premierminister Chou En-lai seinen Blick in die Zukunft: „Wie viel von dem, was wir taten, war gut?“

Von besonderer Bedeutung waren für den Komponisten, wie er selbst sagt, die Rollen der beiden weiblichen Hauptfiguren Pat und Madame Mao, bzw. Chiang Ch’ing. Als Ehefrauen von Politikern zweier diametral entgegengesetzter Welten verweisen sie in Analogie zur Dualität von Yin und Yang auf die Alternativen des Zusammenlebens mit einem Partner, der in Macht und politische Manipulation verstrickt ist.

Spielort

CGM-Arena

Besetzung

Richard Nixon

Pat Nixon

Henry Kissinger

Mao Tse-tung

Chiang Ch'ing

Drei Sekretärinnen Maos

Puppenspieler:innen

 

Martin Vogel

 

 

Opernchor

Extrachor

Ballett

Statisterie

Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Musikalische Leitung

Marcus Merkel

Inszenierung

Markus Dietze

Bühne und Kostüme

Christian Binz

Video

Georg Lendorff

Choreografie

Annett Göhre

Dramaturgie

Margot Weber

Choreinstudierung

Karsten Huschke

 

Aki Schmitt

Puppenbau

Ulrike Langenbein

Zeitgeschichte auf der Bühne

Theater Koblenz goes CGM-Arena für diese besondere Opernproduktion über den ersten Staatsbesuch eines amerikanischen Präsidenten in der Volksrepublik China.

Zu den Karten