“Dead Man Walking”: Einblick in die Komponistenwerkstatt

Als sich Regisseur und Intendant Markus Dietze vor einigen Wochen mit dem Komponisten der Oper, Jake Heggie, 60, in Frankfurt zum Gespräch traf, war das eine einmalige Chance, auch ein wenig in den Alltag eines Komponisten hineinblicken zu können.

Das Libretto der Oper schrieb Terrence McNally (1938-2020), einer der großen amerikanischen Dramatiker. Sein vielleicht bekanntestes Werk: „Meisterklasse“ aus dem Jahr 1995 über die Sopranistin Maria Callas, wie sie gegen Ende ihres Lebens – und nach dem Verlust ihrer Stimme und dem Ende der Bühnenkarriere – drei verschüchterte Nachwuchssänger unterrichtet. 

Als Heggie und McNally 1997 zusammenfanden, stand der Komponist noch ganz am Anfang seiner Karriere – und der Librettist, 22 Jahre älter, befand sich auf dem Gipfel seines Ruhms.

Einblick in die Komponistenwerkstatt. Ein Gespräch mit Jake Heggie.
Continue reading →

„Dead Man Walking”: Komponist Jake Heggie in der Selbstauskunft

Den Film mit Susan Sarandon und Sean Penn kennt fast jeder. Aber wer weiß, dass es auch eine gleichnamige Oper gibt? Vor gut 20 Jahren wurde sie in San Francisco uraufgeführt – und verhalf einem aufstrebenden Komponisten zum weltweiten Durchbruch: Jake Heggie, damals 40 Jahre alt und zuvor Mitarbeiter in der PR-Abteilung des Opernhauses. Zufälligerweise war Heggie vor einigen Wochen für ein paar Tage in Frankfurt. Dort hat ihn Regisseur und Intendant Markus Dietze zum Gespräch getroffen und um Auskunft gebeten …

"Dead Walking": Komponist Jake Heggie in der Selbstauskunft.
Continue reading →

„Dead Man Walking”: Sister Helens Reise

Susan Sarandon und Sean Penn. „Dead Man Walking“. Ein weltberühmter Film von 1995. Aber nicht nur das. Es ist auch eine weltberühmte Oper. Geschrieben hat sie der amerikanische Komponist Jake Heggie, 60. Es war sein erstes Werk für die Opernbühne, wurde am 7. Oktober 2000 in San Francisco uraufgeführt – und bis heute auf der ganzen Welt dutzendfach nachgespielt.

Ab Januar steht es auch in Koblenz auf dem Spielplan. Ein glücklicher Zufall wollte es, dass Heggie vor einigen Wochen in Deutschland war. In Frankfurt, um genau zu sein. Intendant und Regisseur Markus Dietze hat die Gelegenheit genutzt und ihn dort zum Gespräch getroffen.

Markus Dietze und Jake Heggie im Gespräch zu Sister Helens Reise in der Oper "Dead Man Walking"
Continue reading →

Tod, Erlösung, Vergebung

Eine kroatischstämmige Journalistin, nachts in einem Hotelzimmer allein mit der Minibar. Raum und Zeit verschwimmen, Vergangenheit und Gegenwart diffundieren ineinander. Es geht um das Leben im Krieg und die Schuld der Vorfahren, um Einsamkeit und Vergebung. Der Titel des Kammerschauspiels: „Gethsemane“. Was zugleich der Name des biblischen Gartens ist, in den sich Jesus am Vorabend seines Todes angstvoll und einsam zurückgezogen hatte. Jesus bittet dort, dass der Todeskelch an ihm vorübergehen möge. Was nicht geschehen wird. Aber was hat das alles mit dieser Frau im Hotelzimmer zu tun?

Dorothee Lochner bei Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten
Continue reading →

Nachtgeschichten

Via und Tom, Bruder und Schwester, treffen am Vorabend der Beerdigung ihrer Mutter aufeinander. Beide haben, nach einer traumatisierenden Kindheit, nicht Fuß fassen können im Leben. „Die Brücke in der Nacht“ von Lisa Wentz erzählt davon, wie es ist, in einer Suchtfamilie aufzuwachsen, in der Alkohol und blaue Flecken, womöglich aber auch Missbrauch, zum Alltag gehörten. „Zwei Geschwister, die gerne einfach nur zusammen ,Kinder Bueno’ essen würden, aber sich stattdessen gegenseitig verlieren müssen“ – so beschreibt es die Autorin selbst.

Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten – Am Set von Mädchen im Wald
Continue reading →

Brave Kinder, lügende Künstler

„Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten“, Teil 3. Wir sehen ein gutbürgerliches, wohlsituiertes Mutter-Tochter-Gespann und tauchen ein in die Abgründe der Kunst-, Künstler- und Kritikerszene. Ursprünglich waren das lediglich zwei Teile eines größeren Theaterabends. Aufgrund der Pandemie ist aus ihnen nun ein eigenständiger Film geworden.

Am Set von The Screaming Impossibility of Death – Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten
Continue reading →
1 2 3 8