Vorgefühlt: „Folk Fiction“ – Sebastian Weber über das Yin und Yang im Tanz

Eins unterscheidet seine Choreografie deutlich von anderen Tanzstücken in Koblenz: die Lautstärke. Mit sieben Stepptänzern ist die Sebastian Weber Dance Company bereits zum zweiten Mal zu Gast. Nachdem sich „Cowboys“ um Populismus drehte, geht es nun erneut um politische Fragen. Doch mit „Folk Fiction“ wendet sich das Ensemble, das am 19. Dezember Premiere feiert, aus einem besonderen Grund von dystopischen Szenarien ab.

Continue reading →

Vorgefühlt – „Ein Schaf fürs Leben“: Neuzugang Kaspar Weith stellt sich vor

Diese Premiere wird etwas Besonderes: Mit „Ein Schaf fürs Leben“ inszeniert Alexander Ourth am 24. Oktober auf der Probebühne 2 erstmals ein reines Puppentheater. Zudem führt Luisa Grüning ihre Figuren zum ersten Mal in einem Kinderstück. Kaspar Weith erlebt zudem seine erste Premiere auf der Probebühne 2 des Theaters, nachdem er schon im Bundesarchiv in „Welcome to Paradise lost“ in Koblenz debütierte. Beim Probenbesuch sprechen wir mit ihm über die Welt des Puppentheaters – über Stärken und Schwächen.

Kaspar Friedrich Weith ind Ein Schaf fürs Leben
Continue reading →