Vorgefühlt: “Der Kirschgarten” – oder das ewige Elend der Eliten

Erstmals lesen Sie in unserem Blog einen Beitrag des in der Ukraine geborenen Schriftstellers und Journalisten Dmitrij Kapitelman. Nach seinem Debütroman „Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters“ war er 2021 mit seinem zweiten Roman „Eine Formalie in Kiew“ zu Gast bei den Koblenzer Literaturtagen „ganzOhr“ und begeisterte das Koblenzer Publikum mit Lesung und Talk nachhaltig. Seine Sicht auf die Probenarbeit zum „Kirschgarten“ unter dem Eindruck der aktuellen Ereignisse spürt Parallelen von Tschechow bis zur Gegenwart auf. 

Continue reading →

Vorgefühlt: “Die große Wörterfabrik”

Am 12. Februar feiert das Puppentheaterstück „Die große Wörterfabrik“ auf der Probebühne 4 im Theater Koblenz Premiere. In der Inszenierung von Friederike Förster erzählt uns Fiona gemeinsam mit ihrer Oma Marie von der Kraft und Macht der Sprache, von der Magie unmittelbarer Begegnung und von dem, über das meistens sehr laut geschwiegen wird. Angeregt von den Fragen einer 4. Klasse aus der Regenbogen Grundschule Lützel, die als Testpublikum eine Hauptprobe besuchte, hat Julia Göllner aus der Abteilung Theaterpädagogik ein fiktives Gespräch mit Fiona geführt.

Das ist Fiona
Continue reading →

Vorgefühlt: Operette “Madame Pompadour” – Heut könnt einer sein Glück bei mir machen

Es ist ein ruhiger Mittwochnachmittag. Das Tagwerk ist zu einem Großteil erledigt, die Espressomaschine blubbert, Kuchen steht parat, Kaffeepause ist angesagt. Die Gelegenheit, um das kürzlich im Internet ersteigerte Schallplattenkonvolut in Ohrenschein zu nehmen. Als erstes fällt mir eine Platte mit Highlights aus der Operette „Madame Pompadour“ von Leo Fall in die Hände.

Continue reading →