Raum für Schultheater

Von Montag bis Mittwoch freuen wir uns auf den Besuch von rund 150 Schülern von insgesamt neun Schulen. Bei den alle zwei Jahre stattfindenden Schultheatertagen zeigen Theater-AGs beziehungsweise Kurse oder Klassen des Darstellenden Spiels ihre aktuellen Theater-Projekte in nicht öffentlichen Vorstellungen und stehen in Austausch mit Gleichaltrigen – und das in professioneller Theateratmosphäre auf unserer Probebühne 4. Die Kinder und Jugendlichen genießen an diesen drei Tagen die Möglichkeit, ihre  Theaterarbeiten in einem geschützten Raum zu präsentieren und gewinnen und vertiefen außerdem Kenntnisse rund um das Theaterspiel in praktischen Workshops.

Continue reading →

Junge Menschen für LARP-Workshop gesucht

Jedes Jahr bieten wir jungen Menschen die Chance, im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur den Theaterbetrieb kennenzulernen. Zu den Aufgaben eines FSJlers gehört unter anderem, dass er ein eigenes Projekt allein plant, entwickelt und durchführt, um Verantwortung zu übernehmen und die eigenen Stärken zu erproben.

Unsere FSJlerin Lea Konitz ist leidenschaftliche LARP-Spielerin. LARP steht für Live Action Role Playing (oder Live-Rollenspiel) und bezeichnet ein Rollenspiel, bei dem die Spieler weder Würfel noch Karten brauchen, sondern ihre Figuren physisch darstellen. LARP kann man also als eine Abwandlung des Improvisationstheaters, die eine feste Rahmenhandlung besitzt, bezeichnen.

Für ihr eigenständiges Projekt ließ die 21-Jährige sich von ihrem Hobby inspirieren und entwickelte einen Mini-LARP-Workshop. „Bei Mini-LARPs werdet ihr mit vorgeschriebenen Rollen in eine Geschichte geführt, die zwischen ein und vier Stunden dauern“, erklärt sie. Und: „Inhalt und Ziel ist es, verschiedene gesellschaftliche und politische Themen spielerisch zu erleben und zu diskutieren.“

Leas Workshop dauert circa zweieinhalb Tage, Am Freitag, 10. Juli, beginnt er um 18 Uhr, Samstag und Sonntag, 11. und 12. Juli, geht es um 14:30 Uhr los. Ende ist an allen Tagen zwischen 19:30 und 20:30 Uhr. Für den Mini-LARP-Workshop sucht Lea nun Theaterfreunde ab 16 Jahren, die Interesse an ihrem Konzept haben. Anmeldungen nimmt sie bis zum 1. Juli per E-Mail unter fsj@theater-koblenz entgegen. Auch Fragen zum Ablauf könnt ihr ihr gern stellen.

Erster Tag der Theaterpädagogik – auch in Koblenz

Enthusiasten-4
Am ersten Tag der Theaterpädagogik gewähren die Enthusiasten einen Einblick in ihre Arbeit.

von Katharina Dielenhein

Bundesweit bieten Theater-, Musiktheater- und Tanztheaterpädagogen Menschen jeden Alters einen Zugang zu Kultur. Sie fungieren als Vermittler zwischen der Institution Theater und Bildungseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Universitäten. Ihre vielfältige Arbeit beinhaltet dabei drei Hauptaspekte: Spiel, Rezeption und Reflexion. Am Theater Koblenz sind fünf Mitarbeiterinnen und eine FSJ-lerin mit diesem Bereich betraut. Continue reading →

Kulturclub Jugend: 2015 wird durchgestartet

Don-Karlos-1415
“Don Karlos” ist eine von drei Theater-Produktionen, die der Kulturclub Jugend in der ersten Hälfte des Jahres 2015 besuchen wird. Foto: Matthias Baus für das Theater Koblenz

Von unserer Musiktheaterpädagogin Franziska Preiser

Im Jahr 2015 soll das Kooperationsangebot von Staatsorchester Rheinische Philharmonie und Theater Koblenz einen neuen Anstrich erhalten. Anne Dräger, Konzertpädagogin des Orchesters, und ich haben uns zu Beginn der Spielzeit 2014/2015 zusammengesetzt und überlegt, wie der Kulturclub Jugend in Zukunft gestaltet werden kann. Unser Wunsch ist es, mit theater- und konzertbegeisterten jungen Leuten mehr zu erleben und sich mit den besuchten Veranstaltungen mehr als bisher auseinanderzusetzen.
Continue reading →

Theater für die ganze Familie

von Anne Riecke und Katharina Dielenhein

Am Familiensonntag ins Theater
Am Sonntag ins Theater: Die Kinderbetreuung durch unsere Theaterpädagoginnen macht’s möglich. Foto: Franziska Preiser

Wer Kinder hat, der weiß, dass nicht jederzeit, wenn man es sich wünscht, auch ein Babysitter zu bekommen ist. Ärgerlich, wenn dessen Fehlen schönen Plänen den Garaus macht. Das Theater Koblenz bietet Müttern und Vätern zu festgelegten Terminen die Gelegenheit, Vorstellungen aller Sparten zu besuchen, während sie ihre Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren gut betreut wissen. Eine Lesung mit Schauspielern unseres Ensembles sowie Spiele versüßen den Kindern den Sonntagnachmittag, während ihre Eltern im Großen Haus das Ballett oder die Oper genießen.
Continue reading →

Ein Jahr Theater, ein Jahr Kultur

_MG_3292
Schon wenige Wochen nachdem das FSJ begonnen hat, ist Miriam Arnold als Produktionsassistentin von “Bilge Nathan” im Einsatz. Foto: Katharina Dielenhein

von Katharina Dielenhein, Miriam Arnold und Miriam Leuther

Als das Ende meiner Schulzeit nahte, stand ich – wie viele andere Schüler auch – vor der großen Frage: “Und nun?” Möglichkeiten, was man nach dem Schulabschluss machen kann, gibt es viele. Ganz klassisch etwa Ausbildung oder Studium, aber auch Praktika, Duale Studiengänge oder Work and Travel. Aber es gibt noch eine Möglichkeit, die viele junge Menschen beim Betrachten ihrer Möglichkeiten ganz außer Acht lassen: Das Freiwillige Soziale Jahr. Im sogenannten FSJ können junge Menschen ein Jahr lang Einblicke in die unterschiedlichsten Gebiete gewinnen, unter anderem ins Theater Koblenz. Denn auch wir bieten einmal im Jahr ein FSJ in unserer Abteilung Theaterpädagogik an. Die junge Frau oder der junge Mann, der sich in der Bewerbungsphase durchsetzt, nimmt an Workshops und Führungen teil und darf sogar ein eigenes Projekt auf die Beine stellen, bei dem ihm oder ihr fast vollkommen freie Hand gelassen wird. Miriam Leuther hat ihr FSJ bei uns gerade beendet, sie hat uns in der Spielzeit 2012/2013 begleitet. Miriam Arnold hat gerade mit ihrem FSJ begonnen. Wir haben die beiden gefragt, was ihnen gefallen hat beziehungsweise auf was sie sich freuen. /kdi

Continue reading →

1 2 3 4