Arche Nora

Objekttheater von Stephan Siegfried

Puppentheater

Keine weiteren Vorstellungen

„Wenn dein Zimmer nicht in 30 Minuten piccobello aufgeräumt ist, fliegt der ganze Müll raus!“ Wer von uns hat das nicht schon mal so oder so ähnlich gehört? Und so schimpft auch Noras Mutter heute. Dabei ist das, was da auf dem Boden des Zimmers verstreut liegt, gar kein Müll. All diese Küchengeräte, das Spielzeug, die Bücher, die Klamotten, und – ja okay – vielleicht doch auch ein paar ganz wenige Dinge, die vielleicht in den Abfalleimer gehören, all das sind in Noras Fantasie Tiere, mit denen sie so gerne spielt und die sie gar zum Leben erweckt. Nora erinnert sich an eine Geschichte aus der Bibel, die sie einmal gehört hat. Da rettet Noah auf seiner Arche Tiere vor der großen Flut. Und so kommt ihr eine Idee: Schafft auch Nora es, ihre Tiere rechtzeitig vor dem Wegwerfen in Sicherheit zu bringen?

„Arche Nora“ ist ein Stück, in dem mit verschiedensten Gegenständen und Materialien zu atmosphärischer Musik poetische Bilder und magische Tierwelten erschaffen werden, eingebettet in die bekannte Geschichte der Arche Noah.

Spielort

C11

Spieldauer

45 Minuten

Für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Besetzung

mit:

Sophia Walther

 

Dietmar Bertram

Inszenierung

Stephan Siegfried

Bühne

Stephan Siegfried

Puppen, Objekte

Sophia Walther

 

Dietmar Bertram

 

Stephan Siegfried

Dramaturgie

Juliane Wulfgramm

Das tägliche Chaos im Kinderzimmer

Nora muss endlich aufräumen, um ihre im Zimmer verstreuten Dinge in Sicherheit zu bringen und vor dem Verschwinden im Abfalleimer zu bewahren. Schafft sie es?

Zu den Karten