Sophia, der Tod und ich

Schauspiel nach dem Roman von Thees Uhlmann · Für die Bühne bearbeitet von Hans Schernthaner

Schauspiel

Nächste Vorstellung am Mittwoch, 17.04.2024 um 19:30 Uhr

Karten kaufen

Wenn frühmorgens schon der Tod vor der Tür steht, ist der Tag wohl gelaufen. Uhlmanns Ich-Erzähler, dessen Leben sich vordringlich um Fußball und Bier dreht, hat jedenfalls ab diesem Zeitpunkt eigentlich nur noch drei Minuten zu leben. Doch dann platzt seine Exfreundin Sophia herein, und der perfekte Zeitplan des Abschieds vom Leben gerät aus den Fugen und kettet die drei Hauptfiguren schicksalhaft aneinander. Wenig später sind daher die grandios schlecht gelaunte Sophia, der vom Leben restlos begeisterte Tod und „Ich“ unterwegs durch Deutschland. Sie wollen Johnny besuchen, den achtjährigen Sohn des Erzählers, den er nie sieht, dem er aber täglich eine Postkarte schickt. Auch seine Mutter kommt mit auf den skurrilen Roadtrip. Doch wie sich herausstellt, hat der Tod schwerwiegendere Probleme als ein vermasseltes Ableben: Die Konkurrenz ist hinter seinem Job her – und hinter Johnny.

Thees Uhlmann, geboren 1974 in der Nähe von Cuxhaven, ist Sänger und Texter der Hamburger Band „Tomte“. Mit seinem ersten Roman „Sophia, der Tod und ich“ ist ihm ein Wurf geglückt, „ein spielerischer Text über letzte, aber auch ganz normale Dinge, witzig, berührend, mitunter erhellend“ (FASZ).

Spielort

Großes Haus

Spieldauer

ca. 2 Stunden, Pause nach ca. 65 Minuten

Programmheft

Sie möchten mehr erfahren? Hier gibt es das Programmheft.

zum Download

Trailer

Besetzung

Mutter

Ksch. Tatjana Hölbing

Vater von Sophia, Opa von Johnny

Kneipengast, Banker, Norman Bates

Johnny

Statisterie (Kind)

Inszenierung

Christian Schlüter

Bühne und Kostüme

Julia Hattstein

Video

Christopher Dippert

Dramaturgie

Juliane Wulfgramm

Licht

Christofer Zirngibl

Das Leben und darüber hinaus

Eine schlecht gelaunte Exfreundin, ein Fußballfan und der Tod durchqueren gemeinsam Deutschland. Bei dieser ungewöhnlichen Reise geht es nicht nur um das Leben und den Tod, sondern auch um die Konkurrenz im Jenseits – eine fesselnde Geschichte voller unerwarteter Wendungen.

Zu den Karten