The Last Ship

Neues Buch von Lorne Campbell · Original-Buch von John Logan und Brian Yorkey · Musik und Liedtexte von Sting · Deutsche Erstaufführung

Schauspiel

Nächste Vorstellung am Freitag, 06. Januar 2023 um 19:30 Uhr

Karten kaufen

Inspiriert von seiner eigenen Biografie erzählt Sting vom Leben der Werftarbeiter im englischen Wallsend upon Tyne und ihrem Kampf gegen die Schließung der Werft, die ihrer Region lange Zeit das Überleben sicherte. Als Gideon nach siebzehn Jahren in seine Heimatstadt zurückkehrt, sieht er seine Erwartungen an einen herzlichen Empfang nicht erfüllt. Weder hat seine Jugendliebe Meg auf ihn gewartet, noch können die Werftarbeiter auf eine prosperierende Zukunft hoffen. Denn nachdem die Regierung eine Rettungsaktion für die unrentabel gewordene Werft ablehnt, plant der neue Besitzer, das letzte Schiff abzuwracken und zum Schrottwert zu verkaufen. In der Annäherung an Meg lernt Gideon seine bis dahin unbekannte Tochter kennen. Wie einst auch Sting, verlässt Ellen in jungen Jahren ihr Zuhause, um in London Karriere als Musikerin zu machen. Gideon schließt sich den Werftarbeiter an, die im Bewusstsein, dass ihr Arbeitsplatz verloren ist, die Werft besetzen und das letzte Schiff vollenden.

„The Last Ship“ wurde 2014 in Chicago uraufgeführt. Dem Theater Koblenz ist es gelungen, die Rechte für die deutschsprachige Erstaufführung zu erhalten. Aufgrund der ungebremst hohen Kartennachfrage geht „The Last Ship“ bereits in die zweite Verlängerung und wird im Januar 2023 zum erneuten Stapellauf bereit sein.

Spielort

Großes Haus

Stückdauer

ca. 3 Stunden, Pause nach ca. 90 Minuten

Programmheft

Das Programmheft dieser Produktion
kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

PDF HERUNTERLADEN

Besetzung

Ellen Dawson

Jackie White

Gideon Fletcher

Peggy White

Meg Dawson

Monika Maria Staszak

Freddy Newlands

Baroness Tynedale

Adrian Sanderson

Billy Thompson

Ferryman

Young Gideon

Young Meg

Joe Fletcher

Michael Hamlett

Shipyard Worker (Arthur)

in weiteren Rollen

 

 

Opernchor

Herren des Extrachors

 

 

Produktionsband

Musikalische Leitung

Karsten Huschke

Inszenierung

Markus Dietze

Bühnenbild

Bodo Demelius

Kostüme

Bernhard Hülfenhaus

Choreografie

Catharina Lühr

Video

Georg Lendorff

Dramaturgie

Julian Wulfgramm

Choreinstudierung

Aki Schmitt

The Last Ship – DIE SENSATIONELLE DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG!

„Es ist ein Stück über Arbeit, über den Wert von Arbeit, den Stolz auf Arbeit und über die Bedeutung von Gemeinschaft und Familie.“ – Sting

Zu den Karten